Gitarrenschule 5

Das natürliche Flageolett erscheint. In einer übersichtlichen Grafik wird gezeigt, wo die spielbaren Flageolett-Töne liegen. Im einstimmigen Bereich kann der fortgeschrittene Schüler sie auf den folgenden Seiten üben, wobei wohl der dickste Brocken das mehrstimmige Andante von Fernando Sor ist – wohlweislich versehen mit einem ausführlichen Fingersatz. Künstliches Flageolett und Abschluss das Sorsche Flageolett werden abschließend behandelt.

Was wäre die Gitarre ohne das Tremolo? Diesem Kapitel sind zehn Seiten gewidmet. Ihm folgen spezielle Techniken für Gitarre: Rasguado, Alpazùa, Golpe, Tambora und Parado, der Harfenanschlag, das Etoufée, das Pizzicato. Nach dem Kapitel über Klangverfremdung der Gitarre wird ein musikalisch-chronologisches Finale vom Mittelalter bis zur Romantik dargeboten.

 

 

                     Gitarrenschule 5                Gitarrenschule 5 Inhalt